zurück zur Startseite



Meisterschaft 2015/2016


Gelungener Meisterschaftsauftakt!
(26.9.2015)

In der 1. Klasse Südwest gelang auswärts gegen Tillmitsch ein 3,5 zu 2,5 Erfolg. Besonders erfreulich dabei der Umstand, dass die beiden Neuzugänge Dr. Hans Graupp und Dietmar Gutjahr voll punkteten! Wolfgang Heinisch, Mag. Franz Fröhlich und Peter Häusl steuerten je ein Remis bei.


Dr. Hans Graupp


Überraschender Heimsieg gegen Leibnitz!
(10.10.2015)

Einen erfreulichen Ausgang nahm das 2. Meisterschaftsspiel in der 1. Klasse Südwest für unsere Denksportler. Nachdem Mag. Franz Fröhlich und Wolfgang Heinisch in der Schweiz bei einem 7rundigen Open in Zuoz im Einsatz waren, blieb es Erich Grebenar vorbehalten, mit einem Sieg am Spitzenbrett den Erfolg über die stärker einzuschätzenden Leibnitzer einzuleiten!
Durch Dr. Hans Graupp und Dieter Gutjahr gab es zusätzlich einen vollen Punkt. Mit einem Remis nach knapp 5 Stunden Spielzeit von Michael Kiefer konnte schlussendlich der 3,5 zu 2,5 Erfolg sichergestellt werden!
Dieses Ergebnis bedeutet momentan Rang 2 in der Tabelle der 1. Klasse Südwest. Leader ist Voitsberg - der Absteiger aus der Liga Süd - mit ebensfalls 2 Siegen aus den ersten beiden Runden.




Erich Grebenar



Hoher Sieg gegen Stangersdorf!
(24.10.2015)

In der 3. Meisterschaftsrunde der 1. Klasse Südwest gelang gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft aus Stangersdorf ein recht überzeugender Sieg mit 5 1/2 zu 1/2! Während Gerhard Nauschnegg und Filip Golub kampflos wegen Nichtantreten der Gegner ihren Punkt erhielten, steuerten Wolfgang Heinisch, Peter Häusl und Dr. Hans Graupp mit vollen Erfolgen weitere drei Siege bei. Erich Grebenar war für das Remis verantwortlich.
Nachdem auch Voitsberg sein drittes Meisterschaftsspiel in Serie (Frauental wurde 4 ½ zu 1 ½ bezwungen) gewonnen hat, liegen beide Mannschaften mit je 6 Zählern an der Tabellenspitze. Voitsberg hat aufgrund der höheren Brettpunkte knapp die Nase vorne. An dritter Position lauert Flavia Solva (5). Sämtliche Ergebnisse sind unter hier abrufbar.


 


Auswärtssieg in Gamlitz!
(7.11.2015)

In der 4. Meisterschaftsrunde der 1. Klasse Südwest stand die schwierige Auswärtsbegegnung in Gamlitz auf dem Programm. Nach den letzten drei Auftaktsiegen zu Saisonbeginn gelang auch dieses Mal ein knapper, jedoch verdienter Erfolg in der Höhe von 3,5 zu 2,5 Punkten!
Die Einzelsiege feierten Franz Fröhlich und Hans Graupp (sein 4. Erfolg in Serie!). Je ein Remis von Wolfgang Heinisch, Michael Kiefer und Dieter Gutjahr komplettierten das Ergebnis.
Nachdem auch Voitsberg sein viertes Meisterschaftsspiel in Serie gewonnen hat, liegen beide Mannschaften mit je 8 Zählern an der Tabellenspitze. Voitsberg hat aufgrund der höheren Brettpunkte knapp die Nase vorne. An dritter Position liegt Flavia Solva (5).

 



4½ : 1½ gegen Stainz sichert Herbstmeistertitel!
(28.11.2015)

Wirklich optimal gelaufen ist die bisherige Meisterschaft 2015/16 für das St. Martiner Team in der 1. Klasse Südwest. Auch in der 5. Runde konnte man sich im Bezirksderby gegen Stainz durchsetzen. Ohne Punkteverlust mit 5 Siegen kletterte man damit 1 Punkt vor Voitsberg (9) an die Tabellenspitze und zum Herbstmeistertitel! An dritter Stelle rangiert Flavia Solva mit 6 Zählern.
Die Einzelsiege errangen Erich Grebenar, Dieter Gutjahr und wie eigentlich fast schon gewohnt (!) Dr. Hans Graupp. Je ein Remis von Wolfgang Heinisch, Mag. Franz Fröhlich und Michael Kiefer trugen dazu bei, ohne Brettverlust dieses Derby zu entscheiden.


 


4 : 2 Auswärtssieg im Bezirksderby gegen Frauental:
Schachklub St. Martin im Sulmtal bleibt Tabellenführer!

(23.1.2016)

Mit 4 Siegen auf den 6 Brettern erreichte unsere Mannschaft im 2. Bezirksderby in dieser Saison auswärts gegen die Spielgemeinschaft Frauental-Straßenbahn seinen sechsten Meisterschaftssieg in Folge. Für die einzelnen Punkte zeichneten Erich Grebenar, Franz Seiler, Dr. Hans Graupp und Filip Golub verantwortlich. Damit konnte die Tabellenführung mit 12 Punkten gegenüber Voitsberg (11) und Flavia Solva (8) erfolgreich verteidigt werden.

 
   




1. Saisonniederlage in der 1. Klasse Südwest
(6.2.2016)

In der 7. Runde in der 1. Klasse Südwest gab es gegen Flavia Solva die erste Saisonniederlage mit 2 : 4 Punkten. Da genügend Chancen für eine Punkteteilung ungenützt blieben, büßte man dadurch auch die Tabellenführung ein.
Die beiden Siege für unsere Mannschaft holten Dr. Hans Graupp und Michael Kiefer. Zeitgleich gewann Voitsberg gegen Tillmitsch und liegt nun mit 13 Zählern vor St. Martin i. S. mit 12 und Flavia Solva mit 10.
In der nächsten Auswärtsrunde trifft man auf den Leader in Voitsberg und wird hier die Entscheidung über den Meistertitel fallen.


 
 


2 : 4 Niederlage in Voitsberg
(5.3.2016)

Die Denksportler von St. Martin im Sulmtal unterlagen im Spitzenduell der 1. Klasse Südwest auswärts gegen Voitsberg mit 2 : 4 Punkten. Erich Grebenar und Dr. Hans Graupp erzielten auf den sechs Brettern die vollen Punkte.
Damit ist auch der Titelkampf entschieden und kann sich Voitsberg nach seinem Abstieg aus der Liga Süd darüber freuen. Die letzte Runde und somit den Saisonabschluß bildet das Heimspiel gegen Bärnbach am 2. April 2016.


 


3. Rang in der 1. Klasse Südwest!
(2.4.2016)

Mit einem 3 : 3 Remis endete das letzte Heimspiel gegen Bärnbach in der 1. Klasse Südwest. Dr. Hans Graupp und Filip Golub erkämpften die vollen Punkte. Je ein Remis steuerten Wolfgang Heinisch und Franz Seiler bei. Damit belegte man schlussendlich den bereits dritten Podestplatz in der fünfjährigen Vereinsgeschichte. Meister wurde Voitsberg vor Flavia Solva.
Dr. Hans Graupp konnte dabei alle 9 Runden für sich entscheiden und ist dies als Besonderheit hervorzuheben! Insgesamt kann der Saisonverlauf als sehr zufriedenstellend bezeichnet werden. Die Titelchance wurde mit einer Auswärtsniederlage in Voitsberg vergeben.


 

Tabelle Meisterschaft 2015/16






Meisterschaft 2014/2015



6 : 0 Erfolg gegen eine stark ersatzgeschwächte Schwanberger Mannschaft:
(11.10.2014)

Durch etliche Ausfälle bei Schwanberg war das 1. Bezirksderby in der 1. Klasse Südwest geprägt.
Für St. Martin im Sulmtal punkteten Wolfgang Heinisch, Franz Fröhlich, Erich Grebenar, Michael Kiefer, Peter Häusl und Gerhard Nauschnegg.



3,5 : 2,5 Sieg im Bezirksderby gegen Frauental!
(25.10.2014)

Unsere motivierten Denksportler konnten in Runde 2 in der 1. Klasse Südwest bereits den 2. Erfolg verbuchen!
In stärkster Besetzung steuerten Wolfgang Heinisch und Franz Seiler die Siege bei. Je ein Remis für Franz Fröhlich, Michael Kiefer und Peter Häusl. Momentan darf man sich über den 1. Platz in der Tabelle freuen.





2 Niederlagen in den letzten beiden Meisterschaftsrunden!
Ersatzgeschwächt und auch etwas glücklos gingen die zwei letzten Meisterschaftsspiele verloren! Gegen Bärnbach erreichten wir auf nur 5 Brettern durch einen Sieg von Peter Häusl und zwei Remisen von Michael Kiefer und Gerhard Nauschnegg 2 Punkte. Das letzte Heimspiel gegen den Tabellenführer Gamlitz ging glatt mit 1,5 zu 4,5 Punkten verloren. Etwas überraschend gelang durch Wolfgang Heinisch ein Sieg gegen MK Martin Riedner. Das Remis steuerte Erich Grebenar bei.


3. Bezirksderby gegen Stainz erfolgreich beendet!
Unsere Denksportler gewinnen 5,5 zu 0,5 Punkten!
Nachdem bereits in den vergangenen beiden Bezirksderbys gegen Schwanberg und Frauental ein Sieg eingefahren wurde, haben wir uns auch zuletzt gegen Stainz deutlich durchgesetzt!
Lediglich am Spitzenbrett musste Wolfgang Heinisch gegen den erfahrenen Haudegen aus Slowenien Erwin Kokoschinek ein Remis abgeben. Je einen Punkt erspielten Franz Fröhlich, Erich Grebenar, Michael Kiefer, Peter Häusl und Gerhard Nauschnegg. Damit schob man sich vorläufig auf Rang 3 in der Tabelle vor.


Remis gegen Flavia Solva in Runde 8!
Im letzten Heimspiel der heurigen Saison erkämpften sich unsere Denksportler gegen die weitaus höher einzustufenden Flavianer ein gerechtes 3:3 Unentschieden! Besonders erfreulich dabei ist der Umstand, dass damit erstmals gegen den befreundeten Schachverein ein zählbares Ergebnis erreicht werden konnte!
Flavis trat in stärkster Besetzung an und wollte natürlich auch diesen Wettkampf gewinnen. Am Spitzenbrett remisierte Wolfgang Heinisch doch etwas überraschend gegen FM Simon Serdt aus Slowenien. Ein weiteres Remis steuerte Peter Häusl bei. Die vollen Punkte gingen auf das Konto von Michael Kiefer und Franz Seiler.
Damit konnte man den 3. Tabellenplatz verteidigen und trifft in der Schlußrunde auswärts auf Tillmitsch. Ein Sieg könnte somit den begehrten Stockerlplatz einbringen.


Schachklub St. Martin im Sulmtal ist Tabellendritter!
Unser Mannschaftsteam hat sich auch durch zwei Abgänge im Herbst in den Auseinandersetzungen um die Herrschaft auf den 64 Feldern nicht irritieren lassen. Das letzte Meisterschaftsspiel konnte mit 4:2 gegen Tillmitsch gewonnen werden. Die 4 Gewinnpartien gab es durch Wolfgang Heinisch, Erich Grebenar, Franz Seiler und Peter Häusl.
In der 1. Klasse Südwest konnte man mit 5 Siegen, 1 Remis und 2 Niederlagen bereits zum 2. Mal den hervorragenden 3. Tabellenplatz erobern! Unter Obmann Mag. Franz Fröhlich und Spielleiter Erich Grebenar gab es in dieser Saison nicht nur spannende Partien sondern wurde auch die Freundschaft zu den anderen Vereinen gepflegt.
In dieser Liga wird der Wettkampf auf sechs Brettern ausgetragen und konnten in den 8 Runden und 46 gespielten Partien 24 Einzelsiege, 11 Remisen und 11 Niederlagen erreicht werden. Zweimal blieb ein Brett unbesetzt. Die Einzelwertungen auf den Brettern 1 und 4 gingen erfreulicherweise durch Wolfgang Heinisch und Michael Kiefer ebenfalls auf das Konto unseres Vereines.  Wolfgang Heinisch erreichte 5,5 Punkte aus sieben Partien vor den starken Legionären aus Slowenien FM Simon Serdt (Flavia Solva) mit 5 aus 8 und Darko Spelec (Frauental) 4 aus 6.  Michael Kiefer holte sich 5 Punkte aus 8 Partien vor Stefan Hammer (Tillmitsch) mit 4 aus 6 und  Johann Gerhardt (Flavia Solva) 2,5 aus 7.

Tabelle Meisterschaft 2014/2015




Meisterschaft 2013/2014

Tabelle 1. Klasse Südwest 2013/2014


Remis gegen Tillmitsch zum Meisterschaftsauftakt!

(28.09.2013)

Mit einem 3 : 3 Unentschieden gegen Tillmitsch in der 1. Klasse Südwest starteten unsere Denksportler in die Meisterschaftssaison 2013/14. Je ein Sieg von Peter Zöschg, Erich Grebenar und Michael Kiefer trugen zu diesem Ergebnis auf den sechs Brettern bei.


Knappe Niederlage auswärts in Ligist!
(19.10.2013)

In der 1. Klasse Südwest stand in Runde 2 auswärts die Begegnung gegen die Spielgemeinschaft Ligist/St. Johann auf dem Programm. Nach knapp 4 Stunden Spieldauer mussten sich unsere Denksportler knapp mit 2,5 zu 3,5 Punkten geschlagen geben. Die Einzelsiege erspielten Wolfgang Heinisch und Erich Grebenar. Peter Zöschg steuerte ein Remis bei. 

Deutlicher Sieg im Bezirksderby gegen Schwanberg!
(9.11.2013)

Den ersten Sieg in der laufenden Meisterschaft mit 5,5 zu 0,5 Punkten durften die Denksportler aus St. Martin im Bezirksderby gegen Schwanberg feiern!
Etwas überraschend hoch – da auch am Spitzenbrett Wolfgang Heinisch ein Sieg gegen MK Peter Fauland gelang. Die weiteren 4 Siege erspielten Mag. Franz Fröhlich, Peter Zöschg, Erich Grebenar und Gerhard Nauschnegg. Das Unentschieden erreichte Michael Kiefer.
Das Ergebnis hatte aber keinen Einfluss auf die freundschaftliche Beziehung der beiden Mannschaften und Spieler. Gemeinsam ließ man sich nach Spielende die Backhendljause im Otternitzerhof schmecken und es wurde auch noch kräftigst fachgesimpelt!



Herbe Niederlage gegen Flavia Solva

(23.11.2013)
Sang- und klanglos sind die St. Martiner auswärts gegen Flavia Solva mit 1 : 5 Punkten untergegangen!
Die 4. Runde in der 1. Klasse Südwest gilt es daher, sofort abzuhaken und die volle Energie dem Heimspiel gegen Mureck/Mettersdorf am 7. Dezember um 15 Uhr im Otternitzerhof zuzuwenden.
Nachdem man wegen verschiedener Spielerausfälle bereits ein Brett vorgeben musste, sind die beiden Unentschieden von Peter Zöschg und Stefan Aldrian positiv hervorzuheben!



Knappe Auswärtsniederlage in Leibnitz!

(25.1.2014)
In der 6. Runde der 1. Klasse Südwest gab es gegen den Meisterschaftsfavoriten auswärts in Leibnitz etwas unglücklich eine knappe 2 ½ zu 3 ½ Niederlage. Die vollen Punkte erspielten Erich Grebenar und Stefan Aldrian. Das Remis steuerte Michael Kiefer bei.
Erich Grebenar hat somit bei seinem vierten Meisterschaftseinsatz den 4. Sieg erzielt! Momentan bedeutet dies Rang 7 in der Tabelle. Es führt Leibnitz vor Flavia Solva und Gamlitz.



Ersatzgeschwächt zum Erfolg gegen Stangersdorf!
(8.2.2014)
Aufgrund verschiedenster Ausfälle bestritten unsere Denksportler mit nur 4 Mann die vergangene Runde gegen den Tabellenletzten in Stangersdorf und erkämpften einen 3,5 zu 2,5 Sieg! Nach einem Kurzremis von Franz Seiler gelang es Wolfgang Heinisch, Franz Fröhlich und Erich Grebenar – sein 5. Erfolg in Serie in der Meisterschaft - mit je einem Sieg den Mannschaftserfolg zu fixieren.

St. Martin besiegt Gamlitz mit 3,5 zu 2,5 Punkten!
(1.3.2014)

Wie schon im Vorjahr gelang ein Erfolg gegen die in der Tabelle vor St. Martin liegenden Gamlitzer.  Die vollen Punkte erkämpften Erich Grebenar - 6. Sieg im 6. Meisterschaftsspiel! - und Michael Kiefer. Je ein Remis steuerten Wolfgang Heinisch, Peter Zöschg und Stefan Aldrian bei.
Damit liegen unsere Denksportler weiterhin auf Platz 4 in der Tabelle hinter Gamlitz.



Auswärtssieg in Bärnbach mit 4:2 Punkten!
(15.3.2014)
In der letzten Meisterschaftsrunde in der 1. Klasse Südwest trafen unsere Denksportler auswärts und auf die Mannschaft aus Bärnbach. Trotz Vorgabe eines Spielers wegen Erkrankung konnten sich unsere Denksportler auf den restlichen 5 Brettern klar durchsetzen. Die vollen Punkte erzielten Wolfgang Heinisch, Erich Grebenar und Michael Kiefer. Je ein Remis steuerten Franz Fröhlich und Peter Zöschg bei. Mit diesem Erfolg wurde der 4. Tabellenplatz gefestigt und verpasste man nur knapp mit einem Zähler Rückstand auf Gamlitz das Podest. Leibnitz wurde Meister vor Flavia Solva.

Erich Grebenar ist "hundertprozentig"!
Eine einmalige Leistung in dieser Meisterschaftssaison konnte Erich Grebenar erreichen: Er konnte in 7 von 9 Meisterschaftsrunden antreten und hat dabei jede Partie gewonnen! Die Vereinskollegen gratulierten dazu sehr herzlich! Zusätzlich konnte Wolfgang Heinisch die Wertung auf Brett 1 mit 5 Punkten vor MK Peter Fauland aus Schwanberg mit 4,5 gewinnen.


 



zurück zur Startseite



Meisterschaft 2012/2013

Tabelle 1. Klasse Südwest 2012/2013

Gelungener Meisterschaftsauftakt in der 1.Klasse Südwest:
(29.09.2012)

Mit einem 3 ½ zu 2 ½ Auswärtserfolg gegen Tillmitsch startete unser Team in die Meisterschaft. Damit konnte man das Vorjahresergebnis wiederholen.
2 Siege durch Raimund Lipp und Erich Grebenar sowie je 1 Remis von Franz Seiler, Michael Kiefer bzw. Stefan Aldrian trugen dazu bei.



Tabellenführung nach 2. Meisterschaftserfolg!
(13.10.2012)

In der 1. Klasse West gelang im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Ligist/St.Johann ein knapper 3 ½ zu 2 ½ Erfolg.
Wie schon in der Auftaktrunde in Tillmitsch punkteten Raimund Lipp und Erich Grebenar voll. Je ein Remis steuerten Wolfgang Heinisch, Peter Zöschg und Franz Fröhlich bei. Damit behielt man die „weisse Weste“ mit 4 Zählern aus 2 Runden und die alleinige Tabellenführung vor Bärnbach und Gamlitz/Ratsch (je 3). Natürlich gab es danach rund um Mannschaftsführer Erich Grebenar lauter zufriedene Gesichter!


Sieg im Bezirksderby gegen Schwanberg!
(3.11.2012)

Wieder ein knapper Sieg für die Denksportler vom Schachklub St. Martin im Sulmtal!
Auswärts konnte man in der 3. Runde der 1. Klasse West auf den 6 Brettern einen 3 ½ zu 2 ½ Erfolg im Bezirksderby gegen Schwanberg verbuchen. Die Siege für St. Martin erzielten Mag. Franz Fröhlich, Erich Grebenar und Franz Seiler. Eine Punkteteilung gab es für Peter Zöschg gegen Manuel Lenz.
Für Schwanberg war das Brüderpaar IM Alexander Fauland und MK Peter Fauland mit je einem ganzen Zähler erfolgreich. Damit wurde nach dem ersten Meisterschaftsdrittel auch die Tabellenführung mit 6 Punkten vor Gamlitz/Ratsch (5) erfolgreich verteidigt!


1. Saisonniederlage in Runde 4 gegen Flavia Solva
(17.11.2012)
Nach den Siegen in den ersten drei Meisterschaftsrunden setzte es eine schmerzliche 1½ zu 4½ Niederlage im Heimspiel gegen Flavia Solva.
Auf den 6 Brettern konnte man lediglich 3 Unentschieden durch Peter Zöschg, Franz Fröhlich und Michael Kiefer verbuchen. Zudem rutschte man damit in der Tabelle punktegleich mit Gamlitz und Flavia Solva auf Rang 4 ab.



Remis im Auswärtsmatch gegen Mureck/Mettersdorf

(1.12.2012)

Mit einem 3 : 3 Unentschieden beendeten die St. Martiner Denksportler den Herbstdurchgang in der 1. Klasse Südwest. Den einzigen Sieg erspielte Michael Kiefer. Je ein Remis für Raimund Lipp, Wolfgang Heinisch, Peter Zöschg und Franz Seiler. Damit liegt man nach 5 Runden mit 7 Punkten auf Platz 4 in der Tabelle.



Ärgerliche Niederlage gegen Tabellenführer Ratsch/Gamlitz:
Endstand 2 ½ zu 3 ½ - Toller Einsatz blieb unbelohnt !

(19.1.2013)
Gleich vorweg: Fortuna war unseren Denksportlern in diesem Heimspiel nicht hold! Der Seriensieger aus Ratsch/Gamlitz in der 1. Klasse Südwest hatte sich dieses Duell allerdings sicherlich einfacher vorgestellt. Mit einer durchschnittlich um 250 Elopunkte höheren Wertung pro Spieler durften diese aber auch recht siegessicher sein. Letztendlich reichte es für unsere Mannschaft jedoch ganz knapp nicht für eine Sensation.
Franz Fröhlich holte sich den ganzen Punkt. Werner Harkam, Peter Zöschg und Michael Kiefer steuerten ein Remis bei. Selbst der Obmann der Gäste gratulierte unseren Spielern aufrichtig für diese tolle Leistung, welche aber unbelohnt blieb!
Momentan liegt man in der Meisterschaft mit 7 Punkten aus 6 Runden auf Platz sechs punktegleich mit Bärnbach und Ligist in der Tabelle der 1. Klasse Südwest.

4 ½ zu 1 ½ Heimsieg gegen Stangersdorf!

(2.2.2013)

In der 7. Runde der 1. Klasse Südwest gelang unseren Denksportlern im Otternitzerhof auf den sechs Brettern der höchste Sieg in dieser Meisterschaftssaison! Nach der knappen Niederlage in der letzten Runde gegen den Meisterschaftsfavoriten Ratsch/Gamlitz war Wiedergutmachung angesagt und es ging in dieser Begegnung kein einziges Duell verloren: Erich Grebenar, Michael Kiefer und Franz Seiler gewannen ihre Partien – je ein Remis steuerten Peter Zöschg, Franz Fröhlich und Wolfgang Heinisch bei.
Zwei Runden vor Meisterschaftsende liegt unsere Mannschaft mit 9 Zählern auf Rang 4 in der Tabelle hinter Ratsch/Gamlitz, Flavia Solva und Gamlitz. Im nächsten Aufeinandertreffen geht es auswärts zum Tabellendritten nach Gamlitz, welcher momentan einen Punkt Vorsprung aufweist.



Überraschungssieg auswärts in Gamlitz!
(2.3.2013)

Zum direkten Duell um Platz 3 in der 1. Klasse Südwest kam es kürzlich in Gamlitz. Unsere Denksportler bewiesen gegen die an Elozahl höher einzuschätzenden Gamlitzer große Kampfmoral und landeten schließlich mit 3 ½ zu 2 ½  einen verdienten Sieg!
Die vollen Punkte steuerten Franz Seiler, Erich Grebenar und Michael Kiefer bei. Franz Fröhlich erreichte ein Unentschieden. Eine Runde vor Meisterschaftsende steht bereits jetzt eine bessere Platzierung als im Vorjahr in der Tabelle fest.




Stockerlplatz in der 1. Klasse Südwest !
(16.3.2013)

Kürzlich beendeten unsere Denksportler unter Obmann Mag. Franz Fröhlich die Meisterschaftssaison in der 1. Klasse Südwest. Im letzten Heimspiel waren die Bärnbacher zu Gast, welche von Mannschaftsführer Erich Grebenar im Otternitzerhof sehr herzlich begrüßt wurden.
Nur ein Sieg zählte, um den 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Nach rund 5 Stunden Spielzeit war es dann soweit: Mit einem 4 : 2 Sieg auf den sechs Brettern war der Kampf um die Vorherrschaft auf den 64 Feldern an diesem Tag entschieden! Damit waren auch die Verfolger aus Gamlitz chancenlos und konnten den Vorsprung nicht mehr einholen. Die vollen Punkte erspielten Michael Kiefer, Franz Seiler und Franz Fröhlich. Je ein Unentschieden erreichten Peter Zöschg und Wolfgang Heinisch.
In der 2. Saison seit Bestehen des Vereines ist dies somit ein sehr schöner Erfolg hinter Seriensieger Ratsch/Gamlitz und Flavia Solva. Mit 6 Siegen, 1 Remis und lediglich 2 Niederlagen erzielte man 13 Punkte aus 9 Meisterschaftsrunden. Für die Vereinsmannschaft ist dies umso bedeutender, da man generell auf Legionäre und zugekaufte Spieler von Haus aus verzichtet hat. Diese Linie der „Marke Eigenbau“ wird auch in Zukunft strikt beibehalten!
Hervorzuheben sind auch Obmann Franz Fröhlich und Kassier Franz Seiler, welche in der ganzen Meisterschaftssaison bei 7 bzw. 6 Einsätzen keine einzige Partie verloren haben! Wie immer nach Spielende rundete auch dieses Mal eine schmackhafte Backhendljause gepaart mit „äußerst fachkundigen Gesprächen“ über die abgelaufene Saison den Abend ab. Dem Team unter Inge Wippel vom Otternitzerhof gebührt ein herzlicher Dank für die vorzügliche Bewirtung an allen Spieltagen!

Tabelle 1. Klasse Südwest 2012/2013



Meisterschaft 2011/2012


Auftaktsieg in der Meisterschaft!
(15.10.2011)

Erfreulich verlief das 1. Antreten des Schachklubs St. Martin i. S. in der Meisterschaft der 1. Klasse Südwest:
Die Heimpartie gegen Mureck verlief spannend. Mit Siegen auf Brett 1 und 6 durch Raimund Lipp und Michael Kiefer sowie 4 Remisen von Werner Harkam,
Peter Zöschg, Wolfgang Heinisch und Franz Fröhlich gelang jedoch ein deutlicher 4:2 Erfolg zu Saisonauftakt!
Gespielt wurde ersatzweise im Gasthaus Haydn-Lukas, da der Otternitzerhof durch eine größere Veranstaltung blockiert war. Der Schachklub bedankt sich bei der Familie Haydn-Lukas für die freundliche Aufnahme und Bewirtung. In Runde 2 steht das Auswärtsspiel gegen Stangersdorf auf dem Programm.


Remis im 1. Auswärtsspiel
(29.10.2011)

Nach dem 4:2 Heimerfolg gegen Mureck erreichten die St. Martiner Denksportler – wiederum auf Sieg eingestellt – auswärts gegen Stangersdorf ein eher unerwartetes 3:3 unentschieden. Der Umstand, dass vor allem die beiden Spitzenbretter von Raimund Lipp und Wolfgang Heinisch verloren gingen, verwehrte einen weiteren Erfolg. Michael Kiefer und Erich Grebenar gewannen ihre Partien, je ein Remis für Franz Fröhlich und Franz Seiler.


Heimsieg gegen Voitsberg

(12.11.2011)

Gegen ersatzgeschwächte Voitsberger – 2 Bretter wurden nicht besetzt – gab es in der dritten Meisterschaftsrunde einen deutlichen 4 ½ zu 1 ½ Erfolg.
Stefan Aldrian erspielte den einzigen ganzen Punkt bei seinem ersten Meisterschaftseinsatz. Je ein Remis für Raimund Lipp, Peter Zöschg und Wolfgang Heinisch.
Ohne Kampf ging der Sieg an Erich Grebenar und Michael Kiefer.


Knapper Auswärtssieg in Tillmitsch
(26.11.2011)

In Runde 4 stand das Auswärtsspiel gegen Tillmitsch auf dem Programm. Härter als erwartet gelang schlussendlich ein 3 ½ zu 2 ½ Erfolg! Die ganzen Punkte errangen Erich Grebenar und Stefan Aldrian. Je ein Remis für Peter Zöschg, Mag. Franz Fröhlich und Wolfgang Heinisch.


Heimsieg gegen Tabellenführer Leibnitz!
(10.12.2011)

Die 5. und letzte Runde im Herbstdurchgang der 1. Klasse Südwest hatte es im wahrsten Sinne des Wortes in sich! Die favorisierten und hoch ambitionierten Denksportler aus Leibnitz waren zu Gast im Otternitzerhof, um mit dem fünften Sieg in Serie Platz 1 zu sichern. Man traf jedoch auf eine sehr gut eingestellte St. Martiner Mannschaft, welche dieses Vorhaben zu verhindern wußte. Allein die Tatsache, dass die letzte Partie erst nach 5 Stunden und 50 Minuten endete, zeigt wie hart umkämpft diese Begegnung war.
Mit Siegen von Raimund Lipp, Stefan Aldrian und Wolfgang Heinisch sowie einem Remis von Michael Kiefer gelang auf den sechs Brettern schlußendlich ein durchaus verdienter 3 ½ zu 2 ½ Erfolg! Dies bedeutet nach 4 Siegen und 1 Remis Rang 3 in der Tabelle punktegleich hinter den beiden Mannschaften aus Gamlitz.


1. Saisonniederlage gegen Bärnbach!
(21.1.2012)
Auswärts gegen Bärnbach konnte unsere Mannschaft nicht an die bisherigen Leistungen anknüpfen. Mit 2 ½ zu 3 ½ setzte es die 1. Saisonniederlage.
Den einzigen vollen Punkt erzielte Erich Grebenar. Je ein Remis steuerten Werner Harkam, Peter Zöschg und Michael Kiefer bei. Wolfgang Heinisch und Stefan Aldrian verloren hingegen ihre Partien.
Mit diesem Ergebnis bleiben wir vorläufig auf Rang 3 in der Tabelle.  


Niederlage im Heimspiel gegen Flavia Solva
(4.2.2012)
Eine neuerliche 2 ½ zu 3 ½ Niederlage musste am 4. Feber im Meisterschaftsspiel gegen Flavia Solva hingenommen werden. Auch diesmal waren die 5 Remisen durch Erich Grebenar, Franz Seiler, Franz Fröhlich, Michael Kiefer und Stefan Aldrian auf den sechs Brettern zu wenig.


3. Saisonniederlage en suite
(18.2.2012)

Lediglich auf Stefan Aldrian konnte sich unsere Mannschaft beim letzten Heimspiel gegen den überlegenen Tabellenführer MTC-Ratsch-Gamlitz verlassen. Mit seinem Sieg gegen Peter Häusl sorgte er für den einzigen Punkt bei der 1 : 5 Niederlage.
Wolfgang Heinisch, Erich Grebenar, Franz Fröhlich, Michael Kiefer und Gerhard Nauschnegg mussten sich den an Elozahl wesentlich stärkeren Gegnern bei teilweise zähem Kampf geschlagen geben.


4. Niederlage beendet die Meisterschaft in der 1. Klasse Südwest!
(10.3.2012)

Auch in der letzten Runde der Meisterschaft mussten wir eine Niederlage hinnehmen. Auswärts gegen Gamlitz gab es nur 4 Remisen durch Peter Zöschg, Erich Grebenar, Michael Kiefer und Gerhard Nauschnegg.
Letztendlich wurde es Platz 6 in der Tabelle. Insgesamt gesehen sind wir hochzufrieden!

Tabelle 1. Klasse Südwest 2011/2012